01.06.2014

Stadtwerke Ditzingen bringen die Energiewende in die Grundschulen - Preisübergabe

Die Stadtwerke Ditzingen bringen die Energiewende in die Grundschulen. Umweltgerechtes Handeln globales Denken und lokales Handeln zu fördern! heißt die Botschaft der Deutsche Umwelt - Aktion (DUA). Unter diesem Motto führte 2013 der DUA eine Deutschlandweite Kampagne an teilnehmenden Schulen durch. Kinder sollten lernen Rücksicht auf Boden, Wasser, Luft, Tiere und Pflanzen zu nehmen.

Wir als Stadtwerke stehen hinter der Energiewende. Daher ist es uns sehr wichtig diese vor allem unseren Kindern zu vermitteln, denn um deren Zukunft geht es letztendlich so Thorsten Ruprecht, Geschäftsführer der Stadtwerke Ditzingen. Aus diesem Grund beteiligten sich Ende 2013 die Stadtwerke Ditzingen an der deutschlandweiten Kampagne.

Gemeinsam mit der deutschen Umwelt-Aktion gingen die Stadtwerke auf Ditzinger Grundschulen zu und stießen auf großes Interesse. Die Wilhelmschule, Theodor-Heuglin-Schule, Konrad-Kocher-Schule sowie die Grundschule Heimerdingen nahmen an dem umweltpädagogischen Unterricht für die vierte Klassenstufe zum Thema Strom und Wärme aus der Sonne mit Begeisterung teil. Der 90zig minütige Unterricht begann mit einem Spiel. Maschinen und Geräte wurden durch Pantomime und Geräusche dargestellt und erraten. Danach stellte sich die Frage Was benötigen diese Geräte und Maschinen, damit sie funktionieren? Wo wird der Strom hergestellt? Anhand einer Dampfmaschine, Generator und Lampe wurde die Stromerzeugung von Kohle-, Gas-, Ölkraftwerken veranschaulicht.

Im Anschluss wurden die Auswirkungen der Abgase aus Kraftwerken, insbesondere das CO 2, auf die Umwelt besprochen. Fragen zum Klimawandel wurden initiiert und beantwortet. Abschluss des Unterrichtes war ein Wettbewerb an dem die Klassen teilnahmen. Die Aufgabe bestand darin Plakate zu erstellen mit Zeichnungen, Fotos oder Texten zu der Frage wie könnte die Sonnenenergie in unserer Schule genutzt werden.

Zu gewinnen gab es für die beste Kollage 100 für die Klassenkasse, gespendet von den Stadtwerken Ditzingen. Die Werke der Schüler wurden im Kundenzentrum der Stadtwerke Ditzingen ausgestellt. Eltern, Kinder, Ditzinger Bürger waren aufgerufen Ihre Stimme für die beste Kollage abzugeben um somit die Gewinnerklasse zu ermitteln.

Wir haben uns entschieden alle teilnehmenden Klassen mit 100,- Euro zu belohnen. Die Schüler haben mit Kreativität Ihre Begeisterung für das Thema umweltgerechtes Handeln zum Ausdruck gebracht und das belohnen wir gerne! Wir werden den Unterricht in diesem Jahr wiederholen. Alle Schulen die teilgenommen haben, haben bereits zugesagt. Natürlich sind auch andere Grundschulen in der Region herzlich eingeladen an dieser Unterrichtsreihe teil zu nehmen , so Thorsten Ruprecht.

Seit Gründung 2011 engagieren sich die Stadtwerke Ditzingen aktiv an der Umsetzung der Energiewende. So wird unter anderem ausschließlich regenerativer Strom vertrieben (TÜV Nord zertifiziert).